Who is who

Aus AstorWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Who is who bietet eine tabellarische Schnellübersicht über die Inhaber verschiedener Ämter auf Ebene des Bundes und der Bundesstaaten.

Federal Level[Bearbeiten]

siehe auch Gesamtübersicht Bundesebene

Executive Branch[Bearbeiten]

President and Vice President[Bearbeiten]

Der Präsident und der Vizepräsident der Vereinigten Staaten werden alle vier Monate - jeweils im Januar, Mai und September eines Jahres - in indirekter Wahl von den Einwohnern der sechs Bundesstaaten gewählt. Sie stehen an der Spitze der Exekutive.

Scheidet der Präsident vorzeitig aus dem Amt, so rückt der Vizepräsident nach. Ist das Amt des Vizepräsidenten vakant, so ernennt der Präsident mit Zustimmung des Senats einen Vizepräsidenten. Sind beide Ämter vakant, oder erreicht in der Wahl kein Wahlvorschlag die erforderliche Mehrheit, wählt das Repräsentantenhaus den Präsidenten und der Senat den Vizepräsidenten. Der Präsident darf nur einmal wiedergewählt werden.

Office Name Party Home State since Term Next regular Election
     President of the United States Matthew C. Lugo D Astoria State February 1, 2018 1st May 2018
     Vice President of the United States Kathryn Waters D Freeland February 1, 2018 1st May 2018

Cabinet[Bearbeiten]

Ihnen zur Seite steht das Kabinett. Die Leiter der obersten Bundesbehörden mit Kabinettsrang (Departments) werden vom Präsidenten ernannt und entlassen. Ihre Ernennung bedarf der Bestätigung durch den Senat.

Department Position Name State since
     Department of State Secretary of State Teresa Ramsey-Prescott Assentia February 7, 2018
     Department of Defense Secretary of Defense Travis Lodbrok Freeland June 12, 2017
     Department of Justice Attorney General Irene Ambrose Astoria February 7, 2018
     Department of Commerce Secretary of Commerce Claire Fisher Serena February 7, 2018

Legislative Branch - Congress[Bearbeiten]

Der Kongress ist das Bundesparlament der Vereinigten Staaten, er besteht aus zwei Häusern: dem Repräsentantenhaus und dem Senat. Er bildet die Legislative.

House of Representatives[Bearbeiten]

Die Mitglieder des Repräsentantenhauses werden in bundesweiter Wahl für eine zweimonatige Legislaturperiode gewählt, jeweils im Januar, März, Mai, Juli, September und November eines Jahres. Dabei hat jeder Wähler so viele Stimmen, wie Mandate maximal vergeben werden (derzeit 120), die beliebig auf die Kandidaten verteilt werden können. Gewählt sind mindestens fünf Kandidaten, jeder weitere Kandidat nur, wenn er das Anderthalbfache der maximalen Mandatszahl (also derzeit 180) an Wählerstimmen erhalten hat. Die Mandate werden entsprechend des Stimmanteils auf die Kandidaten verteilt, jedoch erhält kein Repräsentant mehr als die Hälfte der vergebenen Mandate.

Der Sprecher des Repräsentantenhauses (fett markiert) ist zugleich der Präsident des Kongresses, das am längsten amtierende Mitglied neben dem Speaker ist als Dean of the House sein Vertreter.

1 Feb - 31 Mar 2018 (as of 1/1/2018)

Name Party Home State since Term (uninterrupted) Mandates
     Eugene Duangan Democrat Serena April 1, 2017 6th Term 39
     Jack Manning Democrat New Alcantara December 1, 2017 2nd Term 36
     Jacob Manson Parker Social Conservative New Alcantara December 1, 2017 2nd Term 26
     Jacques Le Goff Independent Freeland February 2, 2018 1st Term 15
     Zander Coriolis Socialist Serena February 1, 2018 1st Term 2
     Overall Majority: 59 2/3-Majority: 79 50th Congress 118

Senate[Bearbeiten]

Die Senatoren werden für gestaffelte sechsmonatige Legislaturperioden von den Einwohnern der sechs Bundesstaaten in Mehrheitswahl gewählt, alle zwei Monate - jeweils im Januar, März, Mai, Juli, September und November eines Jahres - steht in zwei Bundesstaaten der Senator zur Wahl.

Fällt ein Mandat im Senat vakant, so richtet es sich nach den Gesetzen des betroffenen Bundesstaates, ob eine Nachwahl stattfindet oder der Gouverneur einen Nachfolger ernennt.

Der Präsident des Senats (fett markiert) ist zugleich der Vizepräsident des Kongresses, das am längsten amtierende Mitglied neben dem President ist als Dean of the Senate sein Vertreter.

State Senator Party since next regular election
     AA Reginald Covfefe Democrat August 1st, 2017 July 2018
     AS Benjamin Kingston Jr. Independent April 4th, 2017 July 2018
     FL Nimrata Chandra Democrat October 1st, 2017 March 2018
     LA Jonathan James Bowler Social Conservative April 1st, 2016 March 2018
     NA Steve McQueen Independent December 1st, 2016 May 2018
     SE Tamara Arroyo Independent August 27th, 2017 May 2018

Judicial Branch[Bearbeiten]

Supreme Court[Bearbeiten]

Der Oberste Richter und die beigeordneten Richter am Obersten Gerichtshof werden vom Präsidenten mit Zustimmung des Senats (mit 2/3-Mehrheit) auf 12 Monate ernannt. Der Oberste Gerichtshof ist die höchste Instanz der Judikative.

Seat Name since Appointed by President Term End of current term
Chief Justice of the United States John N. Morman July 18, 2016 Zoey Voerman 3rd July 20, 2018
Associate Justice Russel S. Floyd May 13, 2017 Béatrice Laval 1st May 13, 2018
Associate Justice Benjamin A. Kingston June 7, 2017 Béatrice Laval 1st June 7, 2018

State Level[Bearbeiten]

Detaillierte Übersicht für Assentia, Astoria State, Freeland, Laurentiana, New Alcantara und Serena.

Die Gouverneure der Bundesstaaten werden in der Regel für viermonatige Amtszeiten von deren Einwohnern gewählt, reguläre Wahlen finden meist in den ungeraden Monaten eines Jahres statt - also entweder im Januar, Mai und September, oder im März, Juli und November.

State Name Party since Term Next regular Election
     Assentia Eugene Wolf Republican August 12, 2017 3rd May 2018
     Astoria State Madison Wall Democrat February 1, 2018 3rd May 2018
     Freeland Alexander Conway Democrat September 14, 2017 3rd May 2018
     Laurentiana Dominic Stone Republican Februar 21, 2017 4th March 2018
     New Alcantara Elsa Frost Independent August 1, 2017 2nd March 2018
     Serena Cornelius Nunokawa Democrat January 3, 2018 1st March 2018