Port Virginia

Aus AstorWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Port Virginia
 
Port Virginia Seal 300px.png
Staat Astor
Bundesstaat Laurentiana
County Port Virginia County
Gliederung 7 City Districts
Bürgermeister John Donson
 seit dem 27.12.2010
Einwohnerzahl 583.719
Gründung 6. Januar 1711
HybertinaCountiesCities.png

Port Virginia ist die ehemalige hybertinische Hauptstadt des Bundesstaates Laurentiana in den Vereinigten Staaten von Astor. Die an der Mündung des St. Paul River in den Nordanik gelegene Hafenstadt ist Sitz der Verwaltung des Port Virginia County.

Port Virginia gilt als das Synonym für die beispielgebende Symbiose westlichen Lebensstils und der Annehmlichkeiten eines subtropischen Klimas. Die kosmopolitische Metropole ist bunte Party- und Touristenstadt und modernes Handels- und Finanzzentrum zugleich.

Geschichte[Bearbeiten]

Congregational Church

Vor der Gründung der Stadt lebten in diesem Gebiet die Hekawi. 1602 errichteten coloneische Missionare hier eine Festung und Kirche und es entwickelte sich eine kleine Siedlung namens San Virginia mit wenigen Dutzend Einwohnern. Mit dem Vertrag von San Virginia gelangte die Kolonie Hybertina 1632 an die Winländer, die seit Ende des 17. Jahrhunderts die Bevölkerungsmehrheit stellten und den Ort nach dem Bau eines Hafens in Port Virginia umbenannten. Als offizielles Gründungsdatum gilt der 6. Januar 1711, als Port Virginia mit etwa 300 Einwohnern offiziell zur Stadt ernannt wurde.

1878 wurde der Norden des damaligen Hybertinas von einer Rekordkältewelle heimgesucht, die die Ernte der Zitrusfrüchte zerstörte und viele Touristen in den Süden der Halbinsel trieb. Daraufhin wurde die Bahnlinie nach Port Virginia verlängert und zahlreiche Zitrusbauern sowie Ärzte und Kaufleute, deren Existenz durch die große Kältewelle zerstört worden war, ließen sich hier nieder. Das angenehme Klima und die idyllische Strandlage sprachen sich schnell herum und es entstanden zahlreiche Hotels und Ferienanlagen für wohlhabende Winterflüchtlinge.

Nach dem Großen Krieg erlebte Port Virginia einen großen Wirtschaftsboom, der auch darauf zurückzuführen war, dass die Prohibition hier nie richtig ernst genommen wurde und der Alkohol uneingeschränkt weiterfloss. Die Spielkasinos der Stadt lockten in Scharen Glücksspieler und Gangster in die Hafenmetropole und Port Virginia wurde Astors Drogen- und Verbrechenshauptstadt. In den folgenden Jahren strömten zahlreiche Einwanderer nach Port Virginia und der Anteil der meridianischen Bevölkerung wuchs rapide.

Die hohe Bandenkriminalität sowie zahlreiche Entführungen und Ermordungen von Touristen in den 1980ern führten zu einer spürbaren Verschärfung der Verbrechensbekämpfung. Als Resultat gingen die Straftaten an Urlaubern um 80 Prozent zurück und die Tourismusindustrie blühte wieder auf. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts erlebt Port Virginia einen Bauboom; dutzende Wolkenkratzer für Banken, Versicherungen, Hotels und Apartments schossen aus dem Boden und schufen eine beeindruckende Skyline. Laurentiana ist heute weltweit als Zentrum für Finanzen, Wirtschaft, Kultur, Unterhaltung und Medien bekannt. Die gute Luftqualität, beträchtliche Grünanlagen sowie die sauberen Straßen und Strände machen Port Virginia zu einer der saubersten Städte des Landes.

Geografie[Bearbeiten]

Port Virginia liegt im Süden des Bundesstaates Laurentiana direkt am Meer. Die Stadt befindet sich auf einer nur 15 Meter dicken Erdschicht; die darunter liegende Kalksteinschicht bildete sich während der letzten Eiszeit und besteht zu einem großen Teil aus abgestorbenen Schalentieren.

In Port Virginia herrscht ein tropisches Monsunklima mit feucht-heißen Sommern und trocken-warmen Wintern. Von Mai bis Oktober ist Regen- und Hurricane-Zeit. In den Wintermonaten betragen die Temperaturen im Durchschnitt 70 °F (21 °C); in den Sommermonaten durchschnittlich 82 °F (28 °C).

Skyline von Port Virginia

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Port Virginia gliedert sich in sieben City Districts, die ihrerseits in Neighborhoods unterteilt sind.

  • Bayview ist der Stadtteil der Reichen und Schönen mit pompösen Villen, Luxushotels, edlen Boutiquen und Designerläden.
  • Coral City ist ein historisches Villen- und Künstlerviertel mit vielen Parkanlagen, gepflegte Golfplätzen, Straßencafés und Bars.
  • Downtown ist das Finanz-, Handels- und Geschäftsviertel. Das kommerzielle Herz der Stadt zeichnet sich durch seine eleganten Wolkenkratzer, eindrucksvollen Regierungsgebäude und Kulturzentren aus und bietet viele Einkaufs- und Unterhaltungsangebote.
  • Midland ist ein zentrales Kultur-, Geschäfts- und Unterhaltungsviertel mit Wolkenkratzern und Einkaufspassagen sowie Film- und Medienstandort.
  • Northshore ist das Hafen- und Industrieviertel und wichtigster Industriestandort.
  • Riverside ist ein Einwandererviertel und bekannt für seine lebhaften Straßen und vielfältigen kulturelle Aktivitäten. Rund 90 Prozent seiner Bevölkerung sind meridianischer Herkunft.
  • Southside ist ein lebhaftes Wohn-, Geschäfts- und Vergnügungsviertel mit zahlreichen Hotels, Restaurants, Casinos und Geschäften. Der Stadtteil besitzt eine große homosexuelle Community mit vielen Bars und Clubs sowie jährlichen Pride-Events.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Cathedral of Saint Mary

Port Virginia ist bekannt für ihre aus vielen verschiedenen Nationalitäten zusammengesetzte Bevölkerung. Rund die Hälfte der Einwohner hat Coloneisch als Muttersprache. Mit 583.719 Einwohnern (2010) ist Port Virginia die sechstgrößte Stadt in Laurentiana. Rund 21 Prozent der Bürger sind unter 18 Jahre alt; ebensoviele sind 65 Jahre oder älter. Die Herkunft der Bevölkerung setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Meridianer: 48 %
  • Weiße: 31 %
  • Schwarze: 11 %
  • astorische Ureinwohner: 3 %
  • Renzianer: 2 %
  • andere oder mehrere Ethnien: 5 %

In Port Virginia gibt es mehr als 500 verschiedene Kirchen aus rund 30 unterschiedlichen Konfessionen. Rund 40 Prozent der Einwohner sind Protestanten, 35 Prozent Katholiken, drei Prozent Juden und zwei Prozent Moslems. 5 Prozent gehören einer anderen Glaubensgemeinschaft an; 15 Prozent gehören keiner Religion an.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den großen touristischen Attraktionen der Stadt gehören das kristallklare Wasser und der weiße Sandstrand. Darüber hinaus bietet Port Virginia eine hohe Lebensqualität, ein reges Nachtleben, unzählige Geschäfte und Boutiquen und vielfältige kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten. Der Hafen der Stadt beherbergt zahlreiche Luxus-Yachten. Bootsfahrten ermöglichen einen wunderschönen Blick auf die Skyline der Stadt.

Nahezu alle Attraktionen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln und kurzem Fußweg erreichbar.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Bauboom in Port Virginia

Port Virginia ist nicht nur eine Touristenstadt, sondern auch Sitz vieler international tätiger Unternehmen. Mit seinen zahlreichen hier ansässigen Banken und Versicherungen zählt die Hafenmetropole zu den bedeutendsten Finanzplätzen der Welt.

Die wichtigsten Branchen sind:

  • Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie
  • Tourismus- und Freizeitwirtschaft
  • Luft- und Seefahrt
  • Medien und Unterhaltung
  • Bank- und Finanzdienstleistungen
  • Bau- und Immobilienwirtschaft
  • Groß- und Einzelhandel

Verkehr[Bearbeiten]

Central Station

Der Port Virginia Airport ist einer der größten internationalen Flughäfen und wird von einer großen Anzahl von internationalen Airlines angeflogen. Der Port of Port Virginia ist der größte Hafen der Welt für Kreuzfahrtschiffe und einer der wichtigsten Fracht-Umschlagsplätze.

Das derzeit bedeutendste Stadtentwicklungs- und Verkehrsprojekt in Laurentiana ist der unter dem Namen "Port Virginia 21" bekannte Umbau der Port Virginia Central Station, die als wichtigste regionale Transport-Drehscheibe zum zentralen Anlaufpunkt für Hochgeschwindigkeitszüge, Regionalbahnen, Hochbahnen sowie Busse wird und eine direkte Verbindung zu Airport und Seehafen schafft.

Es ist geplant, mit dem Laurentiana High Speed Rail Hochgeschwindigkeitslinien nach Anniston sowie Holden einzuführen.

Der MetroRail ist eine normalspurige Hochbahn und verbindet Port Virginia mit einigen ihrer Vororte. Der kostenlose MetroMover ist eine vollautomatische, führerlose Einschienenbahn (Automated People Mover; APM) und verbindet die Geschäfts-, Unterhaltungs- und Kulturzentren, Hotels, Einkaufszentren sowie Regierungsgebäude der Stadt.

Politik und Verwaltung[Bearbeiten]

City and County Hall

An der Spitze der Stadtverwaltung steht der Mayor (Bürgemeister), welcher von den Bürgern direkt gewählt wird und dem City Council (Stadtrat) rechenschaftspflichtig ist. Der Bürgermeister ernennt mit Zustimmung des Stadtrats den City Clerk (Stadtschreiber) als Leiter der Stadtverwaltung, den City Treasurer (Stadtkämmerer) als Leiter der Finanzverwaltung sowie den City Attorney (Stadtanwalt).

Dem Mayor unmittelbar unterstellt und verantwortlich sind die Commissioner der City Departments:

  • Fire and Rescue Services Department
  • Housing and Urban Development Department
  • Parks, Recreation and Community Services Department
  • Police Department
  • Public Works and Transportation Department

Seit Dezember 2010 ist John Donson Bürgermeister von Port Virginia.

Die Stadt ist Sitz der Countyverwaltung (County Seat) von Port Virginia County.

In der Stadt befinden sich zudem regionale Niederlassungen zahlreicher Bundesbehörden.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]